Ab dem heutigen Freitag, den 3. April, verkehrt morgens ein zusätzlicher Zug von Türkismühle nach Saarbrücken. Damit reagiert das saarländische Verkehrsministerium auf eine erhöhte Fahrgastzahl beim Fahrplanangebot der Regionalbahnlinie RB 73 und den damit verbundenen Problemen bei der Einhaltung des Sicherheitsabstands zur Vermeidung einer Infektion mit dem Corona-Virus.

Mit dem Einsatz eines zusätzlichen Zuges soll im morgendlichen Berufsverkehr mehr Patz geschaffen werden, um die Gefahr einer Ansteckung der Fahrgäste zu reduzieren.

Der Zug wird um 5:01 Uhr am Bahnhof Türkismühle abfahren und mit Halt an allen Haltepunkten um 6:02 Uhr in Saarbrücken ankommen. Im Anschluss fährt dieser zurück nach Neunkirchen und übernimmt auf der Strecke RB 74 Illingen-Homburg folgende Fahrten, die bisher ausgefallen sind:

  • Homburg 6:41 – Neunkirchen 7:14
  • Neunkirchen 7:37 – Illingen 7:52
  • Illingen 8:06 – Homburg 8:46
  • Homburg 8:55 – Illingen 9:25
  • Illingen 9:35 – Homburg 10:05
  • Homburg 11:12 – Neunkirchen 11:24

Auch weiterhin wird das Verkehrsministerium die aktuellen Entwicklungen im saarländischen ÖPNV beobachten und in Absprache mit den Verkehrsunternehmen wenn notwendig nachsteuern.

Symbolfoto: AdobeStock 295900594