Wadern-Nunkirchen (ots) – Am Dienstag, 14.04.2020, gegen 15:50 Uhr, ereignete
sich auf der Landstraße 156 zwischen Oppen und Nunkirchen ein Verkehrsunfall mit
Personenschaden. Hierbei kam ein 37`jähriger Fahrzeugführer aus Beckingen, der
mit seinem Pkw aus Richtung Oppen kam, zunächst in einer Linkskurve nach rechts
von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug schleuderte zurück auf die Fahrbahn und
rollte hier rückwärts über die linke Fahrbahnseite weiter in Richtung
Nunkirchen. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich, aus Richtung Nunkirchen kommend,
ein 67`jähriger Pkw-Fahrer aus Nalbach. Trotz eines Ausweichmanövers konnte
dieser nicht verhindern, dass das vordere, linke Eck seines Pkw mit dem
hinteren, linken Eck des Pkw des 37’jährigen kollidierte. Beide Fahrzeugführer
wurden durch den Verkehrsunfall verletzt. Aus einem der beiden beschädigten
Fahrzeuge lief Benzin aus. Die Landstraße 156 musste zeitweise voll gesperrt
werden. Im Einsatz waren die Besatzungen eines Rettungswagens und des
Rettungshubschraubers Christoph 16, die Feuerwehr sowie 4 Beamte der PI
Nordsaarland. Da bei dem 37`jährigen der Verdacht auf alkoholische Beeinflussung
bestand, musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Zur Sicherung der Spuren an
der Unfallstelle sowie an den beteiligten Fahrzeugen wurde ein Gutachter
beauftragt.

Symbolfoto: Fotolia 106805772