Ruhestörung mit Folgen

Am Samstagabend, 07.10.17, um 21:15 Uhr, kam es in Weiskirchen, Im Heidesfeld, zu einer Ruhestörung durch überlaute Musik. In dem Mehrfamilienhaus spielte der Störer, männl., 28 J., gleichzeitig Bewohner in dem Anwesen, überlaute Musik ab. Dadurch konnten die Kinder der Beschwerdeführerin nicht schlafen. Die einschreitenden Polizeibeamten der PI Nordsaarland sprachen mit dem stark alkoholisierten Störer und belehrten ihn über die möglichen Folgen. Er zeigte sich zunächst einsichtig und stellte die Musik leise. Um 22:46 Uhr ging eine erneute Beschwerde über überlaute Musik durch den gleichen Störer ein, so dass die Beamten der PI Nordsaarland die Musikanlage sicherstellen mussten. Die Folge war, dass der Störer, mittlerweile eine Atemalkoholkonzentration von 3,47 Promille, in der Wohnung randalierte und zum Schutz der eigenen Person festgenommen und zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ordnungswidrigkeiten in das Polizeigewahrsam der PI Nordsaarland eingeliefert werden musste, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

 

 

 

Foto: Symbolbild Fotolia

 

 

CvD:Sven Herzog Saarbrücken Trier