Kellerbrand in einem Hochhaus in Völklingen Wehrden

/, Regionalverband Saarbrücken, Völklingen, Pressemitteilung/Kellerbrand in einem Hochhaus in Völklingen Wehrden

Kellerbrand in einem Hochhaus in Völklingen Wehrden

Völklingen – Wehrden: Am 25.11.2017, gegen 04:30 Uhr stellte ein Bewohner eines Hochhauses in der „Kleine Bergstraße“ Flammen im Keller des Anwesens fest. Von den eintreffenden Beamten und der Freiwilligen Feuerwehr konnte ein Brand im Kellergeschoss festgestellt werden. Das Anwesen wurde aufgrund starker Rauchentwicklung geräumt. Fünf Bewohner erlitten durch das Einatmen der Rauchgase leichte Verletzungen und mussten in umliegenden Krankenhäusern untersucht werden.

Dem schnellen Einsatz von über 100 Freiwilligen der umliegenden  Feuerwehren war es zu verdanken, dass der Brand unter Kontrolle gebracht und die über 40 Bewohner schnell gerettet werden konnten.

Bei einer Begehung des Gebäudes durch die Feuerwehr und die Stadt Völklingen  konnte festgestellt werden, dass das gesamte Gebäude vorübergehend nicht bewohnbar ist.  Die Hausbewohner, welche nicht bei Familie oder Bekannten unterkamen, wurden von der Stadt Völklingen betreut und untergebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

 

 

 

Foto: Fotolia

CvD: Sven Herzog Saarbrücken Trier