Verkehrsunfallflucht mit schwer verletztem Motorradfahrer auf der BAB 620 Höhe Klarenthal

/, Saarlouis, Saarbrücken, Polizeireport/Verkehrsunfallflucht mit schwer verletztem Motorradfahrer auf der BAB 620 Höhe Klarenthal

Verkehrsunfallflucht mit schwer verletztem Motorradfahrer auf der BAB 620 Höhe Klarenthal

Am Sonntag, den 05.08.2018 ereignete sich gegen 11:50 Uhr auf der BAB 620, Fahrtrichtung Saarlouis ca. 800 m vor der Ausfahrt Klarenthal ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades.

Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen befuhr ein 21-Jähriger aus Saarbrücken mit seinem Motorrad die Überholspur, als er plötzlich von einem rechts neben ihm fahrenden PKW, beim Fahrstreifenwechsel nach links übersehen wurde. Der Motorradfahrer musste wiederum nach links in die Mittelleitplanke ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei stieß er mit der Schutzplanke zusammen und verletzte sich dabei schwer am linken Arm.

Der Fahrer des PKW flüchtete ohne Anzuhalten von der Unfallörtlichkeit weiter in Richtung Saarlouis. Derzeit liegen keine Hinweise zu dem Fahrzeug vor.

Der Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Saarbrücker Klinik eingeliefert und wird dort stationär behandelt. Das Motorrad wurde von einem Abschleppdienst von der Autobahn entfernt.

Auf der BAB 620 kam es für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme in Fahrtrichtung Saarlouis zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise von Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen, insbesondere zu dem flüchtigen PKW, machen können unter der Telefonnummer 0681-97150.

 

 

 

Foto: Symbolbild Fotolia

CvD: Sven Herzog Saarbrücken Trier

2018-08-06T11:17:44+00:0006.08.2018 11:17|Saarland, Saarlouis, Saarbrücken, Polizeireport|