#diesejungenLeute

#diesejungenLeute

Demokratiekonferenz im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie im Saarpfalz-
Kreis“ und Prämierung des Kunstwettbewerbs "Freiheit und Demokratie – meine
Heimat Saarpfalz" am 26. Oktober im Homburger Forum.

Juso-Chef Kevin Kühnert löste zu Beginn des Jahres eine Diskussion um die Einbindung und
das Ernstnehmen junger Menschen aus. Seiner Twitterbotschaft unter dem Hashtag
#diesejungenLeute folgte eine große mediale Aufmerksamkeit. Sind ältere Menschen einzig
wegen ihrer größeren Lebenserfahrung grundsätzlich eher in der Lage, sich zu komplexen
sozialen und/oder politischen Situationen kritisch zu positionieren? Müssen junge Menschen
zwangsläufig einen Reifungsprozess durchlaufen um von den Etablierten in ihrer eigenen
Meinung akzeptiert zu werden? Diese Fragen werden gemeinsam mit eben
#diesenjungenLeute im Rahmen der diesjährigen Demokratiekonferenz am 26. Oktober von
13 bis 20:30 Uhr im Homburger Forum erörtert. „Wir wollen in erster Linie von diesen jungen
Menschen lernen und mit ihnen, statt über sie sprechen. Wir wollen erfahren, was die
Generation Y ausmacht. Wie handelt sie politisch und wie ist es um ihr Engagement
bestellt?“, lädt Landrat Dr. Theophil Gallo junge Leute ein. Die Moderation der halbtägigen
Fachtagung übernimmt deshalb mit Frederic Koch, Bildungswerk für Schülervertretung und
Schülerbeteiligung, ein Moderator der jungen Generation. Entgegen der etablierten Praxis
wird die Veranstaltung nicht mit den gewohnten Grußworten sondern mit einem Poetry Slam
Beitrag zum Thema eingeleitet. Klaus Farin, Jugendforscher und Gründer des Berliner
Archivs der Jugendkulturen, spricht in seinem Auftaktvortrag über „Über die Jugend und
andere Krankheiten“. Tobias Drumm vom Projekt OFFENsiv! gibt Praxisimpulse zu
„Selbstverwaltete Jugendclubs – Demokratiepotenzial im ländlichen Raum“. Dem schließt
sich eine Diskussionsrunde „Jugendbeteiligung in der Praxis“ mit Referierenden sowie
Akteuren des Jugendforums Saarpfalz.
Die Demokratiekonferenz ist nicht der einzige Veranstaltungspunkt dieses Tages. Im
direkten Anschluss an die Fachbeiträge werden die Wettbewerbsteilnehmer des
Kunstwettbewerbs "Freiheit und Demokratie – meine Heimat Saarpfalz" durch Landrat Dr.
Gallo prämiert. Dieser Wettbewerb ist im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie des
Saarpfalz-Kreises und dem in diesem Jahr stattfindenden 200jährigen Jubiläums des
Landkreises angesiedelt.
Schlussendlich wird der Tag mit den wortakrobatischen Beiträgen aus dem Poetry Slam
Workshop „Mach den Mund auf!“ abgerundet. Sie stammen aus einem im August
organisierten Workshop im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie unter der Leitung des
bekannten Slammers Noah Klaus aus Berlin.

Weitere Infos beim Fachbereich Jugendamt des Saarpfalz-Kreises, Kreisjugendpfleger Ralf
Dittgen, Tel. (06841) 104-8111, E-Mail: ralf.dittgen@saarpfalz-kreis.de.

2018-10-17T12:56:42+00:0017.10.2018 12:56|Saarpfalz-Kreis, Homburg|