Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

////Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Tatzeit/Ereigniszeit:          09.12.2018, 10:54 Uhr

Tatort/Ereignisort:            Einmündung Obere Kaiserstraße / Im Stegbruch in 66386 St. Ingbert – Rohrbach

Sachverhalt:

Am 09.12.2018 kam es gegen 10:54 Uhr kurz vor der Einmündung Obere Kaiserstraße / Im Stegbruch zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person.

Der erst 14-jährige Unfallverursacher wurde von der ursprünglichen Fahrerin kurz im Fahrzeug zurückgelassen. Da der 14-jährige zu seinem Großvater nach Rheinland-Pfalz fahren wollte, setzte er sich auf den Fahrersitz und begann zu fahren.

Hierbei verlor nach einem Wendevorgang auf einem Schotterparkplatz auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Im Anschluss kollidierte der Jugendliche mit einer an der Straße befindlichen Straßenlaterne. Nach Kollision überschlug sich das Fahrzeug mehrfach, kollidierte weiterhin mit einem „Poller“ und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der Jugendliche wurde in der Folge durch einen 39-jährigen Ersthelfer aus dem zu diesem Zeitpunkt qualmenden Fahrzeug gezogen. Zu einem Brand kam es nicht. Durch den Aufprall wurde die Straßenlaterne in einen Zaun eines Nachbarn gedrückt, so dass dieser ebenfalls beschädigt wurde.

Nach ersten Schätzungen entstand Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Das unfallbeteiligte Fahrzeug erlitt durch den Verkehrsunfall wirtschaftlicher Totalschaden. Der 14-jährige Fahrzeugführer zog sich Schnittwunden sowie eine Kopfverletzung zu und wurde zur medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht (wohl mehrtägiger Aufenthalt).

Die Polizeiinspektion St. Ingbert nahm in vorl. Sache die Ermittlungen gegen den 14-jährigen auf.

Bei dem Einsatz befanden sich 1 Kommando der Polizeiinspektion St. Ingbert, 2 Fahrzeuge der Feuerwehr Rohrbach mit 15 Leuten sowie eine RTW-Besatzung vor Ort.

Die Straße „Im Stegbruch“ wurde für etwa 2 Stunden zwecks Unfallaufnahme etc. voll gesperrt.

2018-12-10T09:41:01+00:0010.12.2018 09:41|St. Ingbert|