Kleine Auszeiten an den Feiertagen

//Kleine Auszeiten an den Feiertagen

Kleine Auszeiten an den Feiertagen

Kleine Auszeiten an den Feiertagen

Zu keinem anderen Fest im Jahr rücken die Menschen so sehr zusammen wie zu Weihnachten. Damit diese Zeit so harmonisch wie möglich verläuft, sollte man kleine Auszeiten für Groß und Klein frühzeitig planen. Die Tourismus Zentrale Saarland GmbH (TZS) hat einige Vorschläge aus der Region zusammengetragen. Die Internetseite der TZS www.urlaub.saarland bietet außerdem einen Veranstaltungskalender.

 

Nasses Vergnügen

Wetter unabhängig und immer ein Garant für das Wohlfühlen: Einige Schwimmbäder sind über die Feiertage offen. Dort können Kinder sich bei Wasserspielen austoben und Erwachsene in der Sauna entspannen. Beispielsweise im Bad in Merzig mit seinem Bietzener Heilwasser: Der Sauna- und Badebetrieb läuft am 24. Dezember von 10 bis 15 Uhr. Am ersten Weihnachtstag ist das Bad von 15 bis 20 Uhr geöffnet und am zweiten von 10 bis 20 Uhr. Zum Jahreswechsel hat es am 31. Dezember von 10 bis 20 Uhr und am Neujahr von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Infos im Internet: http://www.das-bad-merzig.de/ oder per Telefon: 0 68 61 / 7 70 730.

In St. Ingbert schließt das Blau am 24. Dezember um 13 Uhr und bleibt am 25. Dezember geschlossen. Am 26. Dezember sind Schwimmhalle und Sauna von 8. bzw. 9 bis 20 Uhr auf, an Silvester schließen beide Bereiche um 13 Uhr. Am 1. Januar 2019 ist der Besuch von 13 bis 20 Uhr möglich. Infos im Netz http://www.das-blau.de/ oder telefonisch 0 68 94 / 9552 500.

Das Saarlouiser Hallenbad Aqualouis samt Sauna öffnet von 8 bzw. 9 bis 18 Uhr am zweiten Weihnachtsfeiertag sowie an Silvester. An Heiligabend, am ersten Weihnachtsfeiertag und am Neujahrstag sind das Bad und die Sauna geschlossen. Infos: 06831-95953626 oder unter www.aqualouis.de

 

Krippen, Kunst und Burgen

Einige Museen und Einrichtungen bieten sich als Ausflugsziel während der Feiertage an. So die Krippenausstellung des verstorbenen Künstlers Karl Heindl im Missionshaus bei St. Wendel: In mehr als vier Jahrzehnten hat er über 500 Krippen zusammengetragen und auch selbst geschaffen. Vom 2. Dezember bis 13. Januar – auch an den Feiertagen – kann die Sammlung nachmittags jeweils von 14 bis 18 Uhr besichtigt werden. Telefon 0 68 51 / 83860 oder im Netz http://www.krippensammlung-heindl.de/

Am Saarbrücker Schlossplatz ist das Historische Museum Saar am zweiten Weihnachtsfeiertag auf und bietet an diesem Tag gleich mehrere Führungen. Um 14 Uhr geht es durch die Sonderausstellung „Steinerne Macht“ zu den Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland. Um 15 Uhr erfahren die Besucher bei der Führung „Von der Burg zum Saarbrücker Schloss“, was es Erstaunliches unter dem Schlossplatz zu entdecken gibt.

 

In Begleitung von Graf Johann in Ritterrüstung erleben die Kinder eine unterhaltsame Geschichtsstunde um 16 Uhr. Mit ihm erkunden sie das Umfeld des Schlosses, den unterirdischen Aufgang zur Saarbrücker Burg und die Verteidigungsanlagen aus dem 13. und dem 16. Jahrhundert. Was gab es zu essen bei den Grafen? Wie lebte es sich in einer Burg? Was waren die Spiele der Kinder im Mittelalter? Außerdem dürfen die Kinder Topfhelm, Kettenhaube und Kettenhandschuhe anprobieren. Weitere Infos: https://www.historisches-museum.org/
Die Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz sind am zweiten Weihnachtsfeiertag sowie an Neujahr geöffnet. Dazu zählt die Moderne Galerie, die von 10 bis 20 Uhr auf ist. Dort sind noch bis zum 13. Januar 2019 die Ausstellung „Slevogt und Frankreich“ und die fulminante Installation von Pae White zu sehen. Um 18 Uhr behandelt die Führung „museum after work“ das Thema „Chaos in der Kunst“. Bei einem Cremant im Bistro Schönecker findet die Veranstaltung ihren Ausklang.

Ein weiteres Museum der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz ist das Deutsche Zeitungsmuseum in Wadgassen mit der familientauglichen Ausstellung „Duckomenta“ vom. Zu sehen an folgenden Tagen: am 26., am 31. Dezember sowie an Neujahr von 10 bis 16 Uhr. Infos: https://www.kulturbesitz.de

 

In den saarländischen Weihnachtsferien bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zahlreiche Führungen für Kinder und Erwachsene. Öffnungszeiten über die Feiertage: der 26. Dezember und der 1. Januar von 10 bis 18 Uhr. Am 2. Weihnachtsfeiertag und an Neujahr hat das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ein Festtags-Programm aufgelegt – mit Führungen für Kinder, für französischsprachige Gäste, zur Ausstellung „Legende Queen Elisabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“ und zur Industriekultur. Infos: https://www.voelklinger-huette.org

2018-12-18T12:42:21+00:0018.12.2018 12:42|Saarland|